Kreispokal | Spvg Schonnebeck – FC Kray = 0-7

Hoher Sieg über den Stadtnachbarn Schonnebeck.Mit einem 7-0 überstehen die Krayer auch die zweite Pokalrunde (die erste war ein Freilos).
Schonnebeck kam mit einer 0-7 Klatsche aus Stoppenberg, hatte sich aber heute viel vorgenommen. Ein mutiger Auftritt zu Beginn, immer wieder forderte der EX Krayer und ehemalige Assistent unseres Trainers Angel Ibanez seine Jungs auf, früh zu stören und so frühe Ballverluste unserer Jungs zu provozieren. Dies klappte ganz gut und unsere Jungs kamen kaum ins Spiel.
Erst in der 40. Spielminute, unmittelbar vor dem Pausenpfiff führte eine kurzausgeführte Ecke, die Zecke in den Strafraum trug, zur wichtigen 1-0 Führung. Kapitän Joel vollendete mit einem direkten Schuss ins Eck!
Mit diesem Auftritt konnten die Krayer nicht zufrieden sein. Es war ein heißer Tanz und eine schmeichelhafte Pausenführung. In der Pause wurde einiges thematisiert und auch auf einigen Positionen umgestellt, jedoch nur ein Wechsel vollzogen. Marvin kam für Musti.
Gleich der erste Angriff der Krayer wurde über Florijan direkt gefährlich. Der Ball ins Zentrum fand jedoch keinen Abnehmer. Dann aber: Wieder eine Ecke. Diese fand den wahrscheinlich abschlussstärksten Verteidiger der Liga; Joel Bema zum 2-0.
Die junge Schonnebecker Mannschaft, die im ersten Durchgang viel richtig und uns das Leben schwer machte, brach jetzt Schritt für Schritt auseinander. Kray wechselte die Sturmspitzen und wurde immer gefährlicher. Auch das ist eine Qualität unserer Mannschaft. Auch von der Bank kommen hochveranlagte Talente, die Spiele entscheiden können. Auch deshalb schraubten Zecke, Ramon. Philipp, Marvin und Leonal das Ergebnis auf 7-0 hoch. Ein insgesamt zufriedenstellender Auftritt unserer Jungs, die aber erst im zweiten Durchgang vollends überzeugten. Sonntag wartet der nächste Topgegner auf uns. Unsere U17 gastiert bei Rot Weiss Essen!
Fotos zum Spiel folgen…