Bericht | FC Kray – Adler Union Frintrop = 5-1 (2-1)

Es stand der 10. Spieltag an. Trotz eines dünnbesetzten Kaders und einigen Ausfällen, waren die Rollen in der Partie klar verteilt. Die Krayer begannen mit viel Tempo und gleich die erste Offensivaktion über Yirmibes, der über den linken Flügel auf Kosovec spielte und dieser die Hereingabe an den Querbalken köpfte, führte zum ersten vielversprechenden Angriff. Wenige Minuten später vollendete Torjäger Kadrolli gekonnt aus der Drehung zur 1-0 Fürung.
Nach einer Unachtsamkeit im Defensivverbund bei einem Standard, köpfte der Stürmer der Gäste freistehenden zum 1-1 Ausgleich ein. Torhüter Leon Ravlija war chancenlos und musste in seinem Pflichtspieldebüt das erste Mal hinter sich greifen. Es dauerte bis unsere Jungs sich berappelten. Nach 20 Minuten erlöste Ex Frintroper Kosovec uns und vollendete zur 2-1 Führung. In der Pause gab es zwei Wechsel und aufmunternde Worte unserer Trainer.
Nach der Pause begannen die Krayer mutiger und gewannen viele Zweikämpfe für sich. Adler wurde somit in Schach gehalten. Nach Ballgewinn von Zecke, ging es schnell. Im 4 gegen 2 spielte Zecke aus dem Zentrum heraus nach links in den Fuß von Dorka, der freistehend aus spitzem Winkel mit dem 3-1 eine kleine Vorentscheidung herbeiführte.
Es folgten zwei Treffer vom formstarken Kadrolli, derhttp://fckray2003.ruhr/galerie/ damit einen Dreierpack schnürte. Ganz so viel gab es zu diesem Spiel nicht zu sagen. Die Krayer zeigten sich zu den letzten Auftritten leicht formverbessert und nehmen hier wichtige, aber auch eingeplante drei Punkte mit. Ist aber auch zwingend erforderlich, denn am Mittwoch wartet im Pokal Halbfinale der SC Werden Heidhausen auf uns. Um 19.00 Uhr wird in der KrayArena angestoßen.

Galerie