FCK vs FC Stoppenberg

vs

Zusammenfassung

Schon kurz nach dem Anstoß entwickelte sich ein Spiel mit Derbycharakter. Viele Zuschauer fanden den Weg in die KrayArena und schauten sich diese Begegnung an. Die Mannschaften tasteten sich ab und beide Teams kamen zu guten Gelegenheiten. Immer wieder tauchten die Gästestürmer N. Masovic und K. Ryzak vor unserem Gehäuse auf. Wir kamen in dieser Phase zu einem Alu-Treffer und zwei weiteren aussichtsreichen Möglichkeiten, eine entschärfte der Gäste TW mit einer Glanzparade.
Nach einem starken Zuspiel von Zecke zu EX Stoppenberger Finn Dorka, bekam letzterer einen Stoß und fiel aus vollem Lauf hin. Bemerkenswert ein Stoppenberger Verantwortlicher entschied hier, zum Staunen einiger Zuschauer, auf Strafstoß. Natürlich reicht aus vollem Lauf auch ein kleiner Rempler, um den Stürmer aus dem Tritt zu bringen, aber diesen Elfmeter muss man so nicht zwingend geben.
Abwehrchef Joel Bema übernahm die Verantwortung und verwandelte sicher zum 1-0! In der Pause wurde viel gelobt, aber auch einige Abläufe korrigiert und es sollten mehr Abschlüsse kreiiert werden.
Nach der Pause entwickelte sich ein hektisches Spiel und Stoppenberg machte es wesentlich besser, als im ersten Durchgang. In der 44. Minute traf K. Ryzak folgerichtig zum Ausgleich. Jedoch war auch dieses Tor nicht ganz unumstritten. Unser Torhüter Adam Zajac hatte den Ball für unsere Begriffe klar in den Händen und wird dann in der Luft angegangen. Jedoch ließ Enis Kadrolli fast im Gegenzug, nach einem Stellungsfehler der Stoppenberger Hintermannschaft die Diskussionen verstummen. Nach einem Zuspiel von Issa Hassan lupfte unser Torjäger den Ball über den Torwart hinweg ins Tor! Wer gedacht hat, dass dieses Tor Sicherheit und Ruhe ins Spiel bringt hat sich geirrt. Weiter geht die wilde Fahrt! Vier Minuten später netzte N. Masovic nach einer Musterflanke zum 2-2 ein. Unsere Jungs hatten darauf keine direkte Antwort parat, verlor aber auch nicht komplett den Faden. In Minute 57 nahm sich Zecke die Worte seines Coach zu Herzen und kam aus der Distanz zum Abschluss. Ein schöner Strahl, der im Winkel des Tores einschlug! Doppelschlag! Finn Dorka stellte nur eine Minute später auf 4-2 und das ist besonders schön für den Jungen, da wir bis zuletzt hart für eine Freigabe kämpften und lange Zeit nicht klar war, ob Finn zum Auftakt überhaupt frei wird.
Das war der K.O. für Stoppenberg. Die Krayer spielten es nun runter, ließen jedoch zahlreiche Konter aus. Nach 83 Minuten intensivem Kampf und einem harten Derby war dann auch Schluss. Aus einem schweren Auftakt nehmen unsere U17 Jungs aus zwei Spielen 6 Punkte mit und fahren mit diesen im Gepäck nächste Woche nach Hattingen zum SF Niederwenigern!
Klasse Jungs!!!

Details

Datum Zeit League Saison
15. September 2019 11:00 Leistungsklasse 2019

Austragungsort

KrayArena
Buderusstraße, Kray, Stadtbezirk VII, Essen, Regierungsbezirk Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen, 45307, Deutschland

Ergebnisse

Mannschaft1st Half2nd HalfGoals
FCK 144
FC Stoppenberg022

FCK

4Levent Kaya Defender
7Finn Dorka Forward
8Issa Hassan Midfielder
10Ramon Redemann 9 Midfielder
11Ahmed Semmo Midfielder
13Sekvan „Zecke“ Rascho 23 Midfielder
16Joel Bema Defender
17Mustafa „Musti“ Gürpinar 27 Midfielder
18Leonal Nkansah 99 Forward
22Adam Zajac Goalkeeper
23Yaw Awuah 13 Forward
25Serhat Yirmibes Defender
27Marvin Kosovec 17 Midfielder
29Florijan Muharemi Forward
50Enis „Nuri“ Sebat Defender
99Enis Kadrolli 18 Forward